• Holamundo

Crossing the southern Drakensberg and enjoying the Karoo

Nach der katastrophalen Unterkunft in Ugie wurde mein Geburtstag dann noch traumhaft schoen. Wir fuhren offroad hinein in die suedlichen Drakensberge und meisterten mit dem Volksie (so wird der VW hier genannt) bravouroes die hoechste Passstrasse Suedafrikas: den Naudesnekpass. Eine traumhafte Landschaft und strahlend blauer Himmel begleiteten uns.

Camdeboo National Park

Dann kamen wir hinunter in die Idylle des kleinen Oertchen Rhodes und quartierten uns dort im Walkerbouts Inn ein, einem saugemuetlichen Guesthouse. Wir spazierten durch den Ort, genossen im Garten sitzend die Berge, spielten mit den Hunden des Guesthouses und taten einfach nichts. Abends gab es ein feines Menu und Linda (der gute Engel des Guesthouses)

Naude's Nek Passhöhe

brachte mir als Geburtstagskuchenersatz einen Malva-Pudding mit einer Kerze und einem Geburtstagsstaendchen. Und dann machte sie noch extra fuer uns einen feinen Gluehwein bei der Eiseskaelte. Es war wirklich besonders, im Mai bei Gluehwein anzustossen. Thanks a lot Linda for this lovely birthday!


Am naechsten Tag zogen wir weiter und verliesen die Drakensberge schon wieder aber mit dem Vorsatz, hier mal wieder hinzukommen. Immerhin gibt es dort das einzige Skigebiet Suedafrikas!!!!! Die Fahrt fuehrte uns durch das Great Karoo, einer wunderschoenen hugeligen Landschaft von fantastischer Weite. Wir besuchten das entspannte Oertchen Nieu Bethesda mit seinem Owl House und fanden eine guenstige und grandiose Unterkunft in Graff Reinet. In einer komplett ausgestatteten Wohnung blieben wir gleich 3 Tage und wanderten durch den Nationalpark, gingen in der Morgendaemmerung Springboecke und Antilopen beobachten und spazierten durch den Ort. Es war einfach sehr

Valley of Desolation, Graff-Reinet

entspannend und tat gut, mal wieder etwas laenger an einem Ort zu sein. Danach zogen wir weiter nach Beaufort West. Dort gingen wir in den wunderschoenen Karoo National Park mit seinen tollen Bergen. Hier sahen wir viele Oryxe und unser erstes Rhino! Ein gut gefuettertes Tierchen, das relativ nahe an uns herankam. Die weitere Fahrt fuehrte uns in das vertraeumte Kaff Prince Albert am Fuss der Swartberg Mountains. Und dann stand nochmals ein Offroad Pass vor uns - der Swartbergpass. Wir meisterten ihn gut, nur leider war es sehr schlechtes Wetter. Der Pass ist trotzdem ein beeindruckendes Erlebnis. Unglaublich schoen, diese Landschaft. Als wir abends jedoch in unserer Pension eincheckten, trauten wir unseren Augen nicht. Unser Auto hatte einen Platten und wieder kam dieser auf dem Parkplatz - eigentlich haben wir ja da so richtig Glueck. Der 3. Platte auf

Oudtshorn

der ganzen Reise und immer auf einem Parkplatz am Ende des Tages. Also gingen wir diesen noch reparieren, was aber problemlos war. Am naechsten Tag bei schoenem Wetter fuhren wir gerade nochmals auf diesen genialen Pass. Weiter ging es durch das Little Karoo auf der Route 62 (das Pendant zur amerikanischen Route 66) bis nach Montagu. Einen Stop in der Kultkneipe Ronnies Sex Shop verpassten wir natuerlich nicht. Aber schaut selbst.....



contact us

Nina Beranek + Markus Jurt

Lake Thun / Switzerland

correo@holamundo.ch

© 2020 Holamundo