• Holamundo

Los extremos en Buenos Aires

El capital de la Republica Argentina - wir erlebten diese verrueckte Stadt mit allen ihren Extremen: sie ist vor allem extrem gross, sie hat extrem viele Autos und Busse die alle extrem gestoert durch die Strassen heizen und es war extrem heiss, teilweise kratzten wir sicherlich 35 Grad. Wir schlichen nur von Schatten zu Schatten und zwar extrem langsam.


Cristina und Markus

Jedenfalls gefiel uns BA sensationell gut. Wir hatten auch Glueck. Mit unserem ganzen Gepaeck wanderten wir bei Ankunft quer durch das Viertel San Telmo auf der Suche nach einem Hostel. Bei 4 Hostels gingen wir wieder - sie waren uns schlichtweg zu teuer. Letztendlich fanden wir noch eines, das halbwegs guenstig war. Es ist sehr speziell, aber absolut in Ordnung und die Lage in San Telmo ist gigantisch. Von den 48 Stadtvierteln (die wir natuerlich nicht alle gesehen haben), gefaellt uns San Telmo mit seinen antiken Troedellaeden und Designerboutiquen besonders gut. Auf der gemuetlichen Plaza

genossen wir jeden Abend noch einen kleinen Absacker oder sahen ein paar Tango Taenzern auf der Strasse zu. Wir besuchten auch La Boca, und sahen uns dass Stadion der Boca Juniors von aussen an. Die Fussballsaison ist leider zu Ende, so konnten wir kein Spiel besuchen. Von diesem Viertel waren wir aber sehr enttaeuscht, da es nur fuer Touristen hingestellt ist und seinen urspruenglichen Charakter wohl verloren hat. Das Microcentro mit dem Casa Rosada (Evita sei gegruesst), dem Plaza de Mayo und der Avenida de Mayo hat uns gut gefallen. Es gibt tolle Gebaeude hier und wir wanderten bis zum Plaza de los Congresos. Natuerlich besuchten wir auch den Obelisco auf der gewaltigen Strasse des 9. Julis. Einen ganzen Tag bummelten wir durch die edlen Boutiquen und Strassen in Palermo Soho - ganz brav, ohne uns irgendetwas zu kaufen ;-) (abgesehen von einem kuehlenden Eis). Auch ein tolles Viertel ist das neuste, noch im Bau befindliche Puerto Madero. Hier entstehen Hochhaeuser fuer Firmen und Privatpersonen vom Feinsten. Direkt angrenzend an die tolle Promenade am Hafen ist direkt eine gigantische Gruenflaeche, die am Wochenende von den Portenos bevoelkert wird. Am letzten Tag durfte Recoleta mit seinem Friedhof und die Parkanlagen zwischen Recoleta und Retiro nicht fehlen.



streetlife in San Telmo

6 Tage sind wir nun durch die Stadt gezogen - Tag und Nacht haben wir es genossen. Dennoch freuen wir uns nun auf ein wenig Ruhe und ein paar Stuendchen mehr Schlaf. Aber nach dem Hochstellen des Blogs werden wir uns erst nochmals ins Nachtleben von San Telmo stuerzen (fuer das 'richtige' Nachtleben in angesagten Gegenden fehlen uns die edlen Klamotten). Morgen geht es dann mit dem Nachtbus weiter nach Cordoba.

0 views

contact us

Nina Beranek + Markus Jurt

Lake Thun / Switzerland

correo@holamundo.ch

© 2020 Holamundo